Tagesfahrt nach Vogelsang am 25.Septemder 2019

 

 Am 25.09.2019 stand unsere 3. Tagesfahrt nach Vogelsang auf dem Programm. 46 Teilnehmer machten sich früh von Bitburg mit dem Bus auf.Wir erreichten Vogelsang IP gegen 9,30 Uhr .Auf dem Gelände der NS-Ordensburg wurden wir von zwei Referentenn empfangen,die uns in Gruppen über das weitläufige Gelände führten. Die Teilnehmer erwarteten sehr detailierte Erklärungen mit geschichtlichen Hintergründen und Darstellungen der Abläufe während der Bauarbeiten und des Betriebes. Die größenwahnsinnigen Pläne und die perfide Beeinflussung der damaligen Teilnehmer durch die NS-Propaganda wurden sehr deutlich. Im Anschluß an die Führung gab es auch Gelegenheit in der sehr guten Ausstellung die Eindrücke zu vertiefen. Am Nachmittag, nach einem Mittagsimbiss, wanderten wir in zwei Gruppen zum Dorf Wollseifen, das im Jahre 1946 durch die Alliierten geräumt wurde und in einen Truppenübungsplatz integriert wurde. Auch hier gab es im Dorf sehr interessante Einblicke über das damalige Leben und die Vertreibung der Einwohner. Auf dem Weg wurde von den Waldführern auch sehr interessant über die Enstehung und den Betrieb des Nationalparks Eifel, in dem die gesamte Anlage liegt , informiert. Nach Abschluß der Führungen, endete der Tag mit einem sehr guten Abendessen in einem Resturant in Einruhr am Rursee, bevor wir die Heimfahrt nach Bitburg antraten. Die Teilnehmer blickten auf eine gelungene und interessante Tagesfahrt zurück.